« Nachgekocht: Quitten in VanillesirupSchafskäse-Tarteletts »

8 comments

Comment from: rosa [Visitor]

Na, das nenne ich mal professionell verpackt! Holzwolle!
Ich wickel mein Zeug ja immer nur in Zeitungen ein.

10/18/07 @ 11:49
Comment from: Petra [Visitor]

Neben der Holzwolle waren die Gläser noch in Plastiknoppenfolien ganz professionell eingewickelt. Die Folie ist nur nicht so fotogen ;-)
Viele Grüße

10/18/07 @ 12:04
Comment from: Jutta [Visitor]

Ohhhh, Heinemann-Trüffel… ich bin ja in Mönchengladbach geboren und da gibt es eine Heinemann-Filiale und die Trüffel… leeeeecker!

Ich kenne den Blog übrigens auch nicht und werde mich umgehend mal dort blicken lassen, tschüss.

10/18/07 @ 18:04
Comment from: Véronique [Visitor]

Mir kommt einiges (sehr) bekannt vor, aber ich habe bis heute nicht gewusst, dass es Sauerbraten in Dosen gibt. Ich kann mir vorstellen, dass sie auch in Frankreich gut ankommen könnten: Gibt es zufällig einen Markennamen drauf?

10/19/07 @ 01:15
Comment from: Petra [Visitor]

@Veronique: Das glaube ich gerne, dass du davon einiges kennst… Der Sauerbraten ist von Delikatessen Münstermann, 40213 Düsseldorf. Mehr steht dort leider nicht.
Liebe Grüße

@Robert: Du sollst aber wirklich nicht soviel Korn zu dir nehmen - hicks - das kommt davon ;-) Nein, irgendwie hatte der Beitrag ein Speicherproblem, das ich großzügig ignoriert habe. Heute morgen war der Beitrag dann doppelt und einmal datiert auf 1.1.1970! Ich glaube mein Software-Chef muß da mal ran…
Heute abend gibt es übrigens dein Ragu!
Liebe Grüße

10/19/07 @ 08:50
Comment from: Véronique [Visitor]

Danke für den Hinweis: Münstermann ist sehr bekannt, aber in der Metzgerei war ich noch nie (sie haben zwei Geschäfte und ein Bistro). Das lässt sich aber ganz leicht korrigieren. :-)

10/19/07 @ 11:43
Comment from: reinhard [Visitor]

ich hatte angst um das viele glas, es wäre zu schade gewesen.
am besten an der ganzen aktion finde ich übrigens auch das kennenlernen der ganzen anderen blogs, soviel kann man garnicht kochen ;o)

10/20/07 @ 13:15
Comment from: Petra [Visitor]

Da hast du Recht, soviel kann man gar nicht kochen. Ich habe auch eine ellenlange Nachkochen-Liste. Aber man bekommt ganz viele Anregungen und Ideen und anders als bei manchen Kochbüchern, kann man sicher sein, dass das Gericht bereits gekocht wurde und erprobt ist.
Nachdem dein Kommentar durchgekommen ist (ok, doppelt, ich habe einen einfach gelöscht) funktionieren nun wohl auch die Kommentare wieder.
Habe heute morgen den Apfelschmaus probiert - lecker. Vielen herzlichen Dank nochmals!
Grüße

10/20/07 @ 13:47


Form is loading...