Individuelle Karte zusammenstellen

Hier eine Anleitung, wie man sich aus meinen Karten eine eigene Zusammenstellung bauen kann.

Anwendungsgebiete sind z.B.:

  • für eine kleine Speicherkarte eine kleinere Karte
  • individuelle Gebiete, z.B. die Westalpen + Süddeutschland
  • eine Karte ohne Höhenlinien oder ohne die 10m-Linien
  • Zuerst muß die Datei gmapsupp.img aus meiner Zip-Datei, die ihr heruntergeladen habt, in die Einzelteile zerlegt werden. Entweder man ruft dazu den Mapsource-Installer auf oder man benutzt GMapTool:

    Zuerst mit "Add Files" das gmapsupp.img laden:

    Dann auf den Reiter "Split". Dort unter "Directory" einen Ordner auf der Festplatte des Computers auswählen oder eingeben, wohin die Kartendateien gespeichert werden sollen.

    Bei "Create" auswählen "Single Maps".

    Dann auf "Split all:

    Wenn man Kacheln aus der Deutschland- und der Alpenkarte verwenden möchte, muss man diese Schritte für das zweite gmapsupp.img noch einmal durchführen.

    Zusätzlich zu den Dateien, die GMapTool erzeugt hat, brauchen wir jetzt noch eine Konfigurationsdatei für Mkgmap und ein Script, welches die Startparameter enthält. Hier sind Beispiele für die Konfiguration und das Script. Beide Dateien müssen in das gleiche Verzeichnis kopiert werden wie die Kartenteile. In dem Verzeichnis sollte es jetzt etwa so aussehen:

    Der einzige Unterschied ist, daß ich in meinem Beispiel weniger Kartenkacheln verwendet habe. In einer gmapsupp.img-Datei von Deutschland sind über 100 OSM-Kacheln ("100000XX.img"), 23 SRTM-10m-Höhenlinien, 23 SRTM-20m-Höhenlinien und 5 SRTM-100m-Höhenlininen. Die Alpenkarte hat weniger OSM-Kacheln.

    Nun kann man die Konfigurationsdatei für Mkgmap in einem Texteditor anpassen:

    Am besten alle Optionen erst mal so lassen wie im Beispiel und nur Zeilen löschen, die Kartenkacheln hinzufügen. Beispielsweise für eine Karte ohne Höhenlinien alle Zeilen mit "input-file: 2X0000XX.img" löschen.

    Jetzt wird das Start-Script für Mkgmap angepaßt:

    Hier muß der korrekte Pfad eingetragen werden, wo auf dem Computer Mkgmap (=die Datei mkgmap.jar) zu finden ist:

    Dann kann das Script ausgeführt werden (Doppelklicken oder Rechtsklick > Öffnen):

    Währen es läuft erscheint ein Windows-Kommandozeilenfenster:

    Wenn Mkgmap fertig ist sollte in dem Ordner eine neue Datei "gmapsupp.img" liegen:

    Die läßt sich jetzt wie gewohnt auf's GPS kopieren.

    Usage with Garmin Mapsource II

    Finally I found out how to make Mapsource draw the contour lines over instead of below the forests and lakes. In the GPS device there is the "Draw Priority" to control this. Mapsource on the other hand seems not to care about this. It simply draws the map tiles in the order of their numbering.

    Until October the contour tiles were numbered 21000001 - 22000023 and the OSM layer tiles started at 30000001, so everything looked wrong. The November update has a new numbering scheme: OSM tiles start at 10000001.

    This is how the import works:

    Full story »

    Typ-Datei für Edge

    Einige Benutzer von Garmin Edge Geräten haben mir berichtet, daß die befestigten Feldwege (OSM: tracktype:grade1 und grade2) nicht korrekt dargestellt werden.

    Ich habe versucht, eine Typ-Datei zu bauen, die zwar nicht ganz so hübsch aussieht wie das Original, aber hoffentlich auf Edges besser funktioniert.

    Ganze Geschichte »

    Benutzung mit Garmin Mapsource II

    Ich habe endlich herausgefunden, wie man Mapsource dazu bringt, die Höhenlinien über und nicht unter Wälder und Seen zu zeichnen. Im GPS ist dafür die sogenannte "Draw Priority" der einzelnen Kacheln zuständig. Um die scheint sich Mapsource aber gar nicht zu kümmern. Mapsource zeichnet einfach in der Reihenfolge, in der die Kacheln nummeriert sind.

    Da bis Oktober bei meiner Karte die Höhenlinien im Bereich 21000001 - 22000023 nummeriert waren und die OSM-Kacheln ab 30000001 sah immer alles falsch aus. Also habe ich die Nummern ab November geändert: OSM ist jetzt ab 10000001.

    Und so geht's:

    Ganze Geschichte »

    Update November

    osm_srtm_germany_0911.zip

    MD5 Prüfsumme: 3320bfb50735c1a154a5c732ca13ae7c

    Änderungen:

  • Neue Nummerierung der Kacheln; damit können jetzt auch die Höhenlinien in Mapsource angezeigt werden. Anleitung folgt in einem eigenen Posting.
  • Das Meer ist jetzt sichtbar
  • Diese Karte wurde mit mkgmap Version r1326 (Mapset-Branch) aus OSM-Daten vom 10.11.2009 erzeugt.

    Besitzer von Garmin Edge Geräten, bei denen die befestigten Feldwege (tracktype=grade1 und grade2) nicht korrekt dargestellt werden, können diese Typ-Datei mit mkgmap einbinden. Anleitung kommt noch!

    Mit der neuen Mkgmap-Version ist es endlich möglich, eine Karte aus mehreren Families in einem Durchgang zu erzeugen.